Durchgängiges Arbeiten in einem Datenmodell

Modernes, bauteilorientiertes 3D-CAD-System

Mit der konsequenten 3D-Gebäudemodellierung besticht ViCADo durch eine einzigartige Durchgängigkeit vom Entwurf über die Visualisierung und die Ausführungs­planung bis hin zur Ausschreibung. 

Eine intuitive Benutzeroberfläche, bauteil­orientierte Konstruktion und beeindruckende Praxisnähe sind weitere wesentliche Leistungsmerkmale.

3D-CAD1

Assoziative Grundrisse und Schnitte

Einen Entwurf durch Grundrisse und Schnitte hinreichend und eindeutig zu beschreiben, ist eine der wesentlichen Aufgaben des Entwerfenden. Mit ViCADo können beliebig assoziative Schnitte durch das virtuelle Gebäude­modell gelegt werden. Sämtliche planungs- und ausführungs­relevanten Bauteilfügungen werden immer bezogen auf den aktuellen Planungsstand dargestellt. Zeichnungsteile werden fortwährend unter­einander abgeglichen, dadurch ist ein in sich stimmiger Planungsstand garantiert.

3D-CAD2

Überzeugende Visualisierungen

Zur Kommunikation zwischen Planer und Bauherr wird seit jeher ein Medium benötigt, das die Entwurfsgedanken des Gebäudes und seine Einfügung in die Umgebung überzeugend vermittelt. ViCADo ermöglicht mit professionellen Mechanismen, Präsentations­darstellungen ergebnisorientiert zu erzeugen. Hochauflösende Texturen, frei platzierbare Lichtquellen, Staffagen, effiziente Schattenberechnungen und die Platzierung auf Bestandsfotografien erlauben die Kreation aussagekräftiger Bilder. Aufwändige Darstellungen für eine professionelle Präsentation gehören heute zum Standard.

3D-CAD3

Geschossorientiertes Arbeiten

Allgemein gültige Höhenangaben innerhalb eines Geschosses sollen intelligente 3D-Bauteile erkennen und sich im baulichen Kontext automatisch anpassen. ViCADo überträgt einmalig definierte Höhenwerte innerhalb von Geschossen und Abschnitten automatisch auf standardisierte Bauteile. Nach­trägliche Änderungen von lichten Maßen oder Aufbauhöhen werden auto­matisch berücksichtigt und nachgeführt. Ebenso werden kontinuierlich die Verbindungen der Bauteile untereinander durch wählbare Bauteil­verschneidungs­­optionen überprüft und aktualisiert.

Geschossorientiertes Arbeiten

Vielfältige Möglichkeiten der Auswertung

Auswertungen von Flächen und Rauminhalten nach DIN 277, II.BV und WoFlV basieren ebenfalls auf dem virtuellen Gebäude­modell und stehen auf Knopfdruck zur Verfügung. Zu Kalkulationszwecken können Kosten­ermittlungen nach DIN 276 aufgrund der Geometriedaten des 3D-Modells automatisiert erstellt werden. Die ermittelten Flächen und Raumvolumen sind anschaulich durch Kontrollobjekte in Grundrissen, Schnitten oder auch in räumlichen Darstellungen prüfbar. Fenster- und Türlisten können ebenso aus dem Gebäude­modell abgeleitet werden wie individuelle Mengenermittlungen anhand bauteilbezogener Kennwerte.

Vielfältige Möglichkeiten der Auswertung

 vorherrige Seite Übersicht  Übersicht  nächste Seite Konstruktion